Ihr Einsatz auf Zanzibar

 

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich überlegen für uns in Zanzibar tätig zu werden, um uns dabei zu helfen, unsere Projekte langfristig, nachhaltig und selbsttragend werden zu lassen.

Da es sich hierbei sowohl für uns, als auch für Sie, um eine wichtige Entscheidung handelt, möchten wir sicherstellen, dass beide Seiten über die richtigen Informationen verfügen, um den Einsatz erfolgreich durchzuführen.

Hierzu eine generelle Übersicht zum Ablauf:

 

1. Schritt : Kontaktaufnahme mit uns

Die erste Kontaktaufnahme erfolgt bevorzugt per email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie eine Email an obige Adresse, in der Sie sich kurz vorstellen und darlegen, in welcher Weise Sie sich auf Zanzibar für unser Projekt einsetzen können. Bitte geben Sie auch eine Telefonnummer an, unter der Sie zu erreichen sind.

Ist der erste Kontakt erfolgreich, werden Sie jetzt auch schon nähere Informationen über das laufende Projekt, aktuelle Probleme und Zielsetzungen, sowie mögliche Einsatz­gebiete erhalten.

Gleichzeitig wird der Vorstand über Sie und Ihre Angebote informiert.

 

2. Schritt: Gegenseitiges Kennenlernen an einer Vorstandssitzung

Der Vorstand trifft sich in der Regel alle zwei Monate und bei dieser Gelegenheit können Sie sich dort vorstellen. Beide Seiten bekommen so die Möglichkeit sich kennenzulernen, allfällige Fragen direkt zu besprechen und das weitere Vorgehen festzulegen, insbeson­dere, wer von nun an ihr direkter Ansprechpartner für alles weitere ist.

 

3. Schritt: Entscheid zum Einsatz

Nach dem Treffen mit dem Vorstand entscheiden beide Seiten, ob sie sich eine Zusam­menarbeit vorstellen können und in welchem Umfang (Dauer, Einsatzbereich, etc.). Bei Übereinstimmung werden diese Inhalte schriftlich festgehalten und so zwischen Ihnen und dem Verein eine klare Ausgangslage geschaffen.

CAAA erwartet von Ihnen, anders als andere Hilfsorganisationen, keinerlei finanzielle Beiträge. Andererseits arbeitet jeder am Projekt Beteiligte, gemäß unseren Statuten, völlig ehrenamtlich. Für die Reise und Unterkunft müssen Sie also selbst aufkommen. Für die Unterkunft können wir aber ein sehr günstiges Arrangement anbieten, da wir hierfür einen Partner auf Zanzibar gefunden haben.

 

4. Schritt: Konkretisierung des Einsatzes

Je nach Art und Umfang Ihres Einsatzes sind nun weitere Treffen und Absprachen zu tätigen. Da dies sehr individuell ist, kann hierzu nichts Generelles gesagt werden.

Am Ende dieser Phase steht die konkrete Einsatzfestlegung, mit Check- und ToDo-Liste. Außerdem werden Ihnen in dieser Phase alle wichtigen und hilfreichen Dokumente übermittelt, die Ihnen den Einsatz vor Ort vereinfachen.

 

5. Schritt: Ihr Einsatz auf Zanzibar

Es liegt in der Natur des Projekts, dass die Planung nur zu einem gewissen Teil in die Realität umgesetzt werden kann. Es werden sich unerwartete Probleme, aber auch neue Möglichkeiten ergeben. Hier ist Ihre Selbständigkeit und Kreativität gefragt, mit der aktuel­len Situation sinnvoll umzugehen. Ihr Ansprechpartner steht Ihnen natürlich per Mail, Phone, Skype... zur Verfügung. Trotzdem müssen Sie in manchen Fällen selbst die Verant­wortung übernehmen und die Initiative ergreifen.

Wichtig für das Projekt ist die Dokumentation Ihres Einsatzes.

Einerseits geschieht dies in sehr kompakter Form durch die in Schritt 4. erwähnten Check­listen. Für den nach Ihrer Rückkehr zu erstellenden Einsatzbericht empfiehlt sich die Führ­ung eines Tagebuchs.

Zwar schreiben wir Ihnen keine spezielle Form der Dokumentation vor, aber da sehr viele neue Eindrücke auf Sie einströmen, ist die tägliche Nieder„schrift“ (es könnte z.B. auch ein Audiolog sein), in welcher Form auch immer, zu empfehlen.

 

6. Schritt: Ende des Einsatzes und Rückkehr

Nach Ende des Einsatzes erfolgt die Abfassung des zuvor erwähnten Einsatzberichtes. Dieser ist in schriftlicher Form an den Vorstand zu übermitteln. Dies kann elektronisch erfolgen. Es wäre aber schön, wenn Sie ihn bei einer Vorstandssitzung direkt übergeben und dabei zugleich über Ihre Eindrücke und Erlebnisse referieren könnten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und die Unterstützung, die Sie unserem Projekt bieten können.